September 12, 2010

Holger Amsterdam

Dies ist meine private Homepage. Auf diesen Seiten finden Sie Hinweise zu meinen Veröffentlichungen, Studien und aktuellen Projekten.







Aktuell

(Rechts-)Populismus
Meine Debattenanalyse im Rahmen der Reihe Diskurs ist soeben erschienen. Mai 2017

Neuerscheinung: Migration ohne Grenzen
hrsg. von Hans Baumann, Roland Herzog, Marina Richter, Beat Ringger, Holger Schatz, Sarah Schilliger und Bernhard Walpen, Zürich 2016.

Rezensionsexemplare können bei mir bestellt werden. Mehr Informationen, Inhaltsverzeichnis und Editorial hier

Ökosozialismus
Meine Debattenanalyse im Rahmen der Reihe Diskurs ist soeben erschienen.
gross







Wohnprojekt EIN ZWEI DREISAM
Das Projekt soll ein gemeinschaftliches und selbstverwaltetes Wohnen von Flüchtlingen und „einheimischen“ Gering- und Normalverdienern ermöglichen und würde in Zusammenarbeit mit dem Mietshäusersyndikat dauerhaft bezahlbaren Wohnraum sichern.

Sinnlos und überflüssig
Essay. In: Haus Bartleby (Hg.): Sag alles ab! Plädoyers dür den lebenslangen Generalstreik, Hamburg Edition Nautlilus 2015

Kritik des kritischen Denkens
Denknetz-Jahrbuch 2014: hrsg. von Iris Bischel, Ulrike Knobloch, Beat Ringger und Holger Schatz, Broschur, Fr. 25.00, Euro: 19.00 ISBN: 978-3-85990-244-2

Die Erwerbsarbeitsblase.
Marktprozesse und die Grenzen der ›guten Arbeit‹
Beitrag in: Arbeit ohne Knechtschaft. Hrsg. von Ruth Gurny und Ueli Tecklenburg, Zürich 2013.

Care statt Crash
Neuerscheinung: Care statt Crash. Sorgeökonomie und die Überwindung des Kapitalismus. Hrsg. von Hans Baumann, Iris Bischel, Michael Gemperle, Ulrike Knobloch, Beat Ringger, Holger Schatz. Zürich 2013.

Wissensproduktion
Debattenanalyse im Rahmen der Denknetz Infobriefe.

Staatsschulden
Debattenanalyse im Rahmen der Denknetz Infobriefe.

Außer Konkurrenz. Über den Zusammenhang von Leistungssport und Markt, erschienen in Streifzüge 56/2012

Europa in der Krise

Debattenanalyse im Rahmen der Denknetz Infobriefe.

Der Pump erfordert unendliche Schmiermittel
Rezension zu Ernst Lohoff, Norbert Trenkle (2012): Die große Entwertung. Warum Spekulation und Staatsschulden nicht die Ursache der Krise sind, Münster. Die Rezension erschien am 28.6.2012 in der Wochenzeitung WOZ.

Wachstumsdebatte
Soeben ist meine Studie zur neueren Debatte über Wirtschaftswachstum erschienen.

Entfesselte Produktion: Eine kritische Würdigung des Postoperaismus
erschienen in: Denknetz Jahrbuch 2011: Gesellschaftliche Produktivität jenseits der Warenform, S.45-55, Zürich

Advertisements